Startseite Schlagzeilen

Putin fürchtet um sein Leben

Hat Putin Lebensangst?

Putin auf der Flucht?
Wladimir Putin flüchtet vor Unruhen in Russland.
Foto: Depositphotos

Seit dem 24. Februar 2022 dauert schon der Ukraine Krieg an. Nun scheint die russische Kriegsführung langsam schwächer zu werden.

Während der Ukraine Krieg weiter geht, muss sich nun auch Russland Gedanken um die kriegerische Auseinandersetzung machen.

Strategische Fehler

VLADIMIR Putin „fürchtet um sein Leben“, da seine Invasion in der Ukraine durch strategische Fehler an Land und auf See geschwächt wird, behaupten Experten.

Der einzige Weg, Putin zu beeinflussen, sei, den Russen die Einreise in die EU zu verbieten und so nationalen Ärger zu verursachen, erklärte der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskij.

Herr Zelensky sagte der Washington Post: „Diese Person hat keine andere Angst als die Angst um ihr Leben.

„Sein Leben hängt davon ab, ob er von seiner Bevölkerung bedroht wird oder nicht. Nichts anderes ist für ihn bedrohlich.“

Unterdessen haben die Streitkräfte des russischen Präsidenten nach einer Vielzahl von Rückschlägen auf See zu kämpfen – darunter die Versenkung ihres Schiffs Moskva, das die ukrainischen Streitkräfte am 14. April mit Anti-Schiffs-Raketen beschoss.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums sind die russischen Streitkräfte auch deshalb in Bedrängnis, weil sie viele ihrer Kampfjets verloren haben. Zudem haben sie die strategisch wichtige Schlangeninsel nicht mehr unter Kontrolle haben.

In einer Erklärung des Verteidigungsministeriums hieß es am Dienstag: „Die Überwasserschiffe der russischen Schwarzmeerflotte nehmen weiterhin eine äußerst defensive Haltung ein, wobei sich die Patrouillen im Allgemeinen auf die Gewässer in Sichtweite der Krimküste beschränken.“

YY
Quellen: https://www.thesun.co.uk