Startseite Schlagzeilen

Video: Putin-Panzer in die Luft gesprengt

Mega-Explosion im Video! Putin-Panzer werden in die Luft gesprengt.

Foto: NF24 / Canva

Ukraine-Soldaten ist es gelungen, einen gut getarnten Putin-Panzer in die Luft zu jagen. Und das aus über zehn Kilometern Entfernung.

Auch ein Video ist vorhanden: Dieses zeigt einen riesigen Feuerball – aus den Panzer-Resten quillt schwarzer Rauch in den Himmel.

Kleiner Sieg im großen Krieg

Sechs Monate dauert schon der Krieg an. Doch die Ukrainer wehren sich weiter hin. Beide Seiten haben Siege zu feiern und Rückschläge zu ertragen. Öfters wird auch in diesem Zusammenhang über kleine und große Rückschläge der Putin-Truppen berichtet.

Besonders schnell verbreiten sich derartige News im Netz. So auch die Videos von zerstörtem russischen Kriegsgerät. Hochaktuell das neuste Video, dass den ukrainischen Raketeneinschlag in einen russischen Panzer zeigt.

Die Ukraine-Truppen haben in diesem Video einen russischen Panzer aus einer Entfernung von mehr als zehn Kilometern zerstört. Damit soll unter Beweis gestellt werden, dass die ukrainischen Raketen auch über längere Distanzen Schaden anrichten können. Der besagte russischen Panzer befand sich in einem riesigen Feuerball. Aus den Überresten des Panzers stieg schwarzer Rauch in den Himmel.

Vermutlich wurde der Panzer mit der Hilfe von Drohnen geortet und dann aus großer Entfernung angegriffen. Dieser wäre unter einer Grünfläche versteckt gewesen.

Mit 20 Geschossen gelang es der ukrainischen T-64BV-Panzerbesatzung den feindlichen Panzer aus einer Entfernung von 10.600 Metern im indirekten Feuermodus mit 125mm HE-FRAG-Geschossen zu zerstören. Über diesen Sieg freut sich nun die Besatzung.

Dank einer speziellen Software können ukrainische Panzer verwenden durch indirekten Beschuss Fahrzeug aus großer Entfernung zerstören. Bei dieser Methode werden die Koordinaten zunächst berechnet, bevor die Richtung der Rakete von einer Drohne korrigiert wird, die sich dem Ziel nähert.

Es ist zu vermuten, dass dieser Einschlag aus über zehn Kilometern Entfernung vermutlich einer der längsten ist den die Ukraine erzielt hat. Dies ist möglich durch hochmodernen Ausrüstung aus dem Westen.

YY
Quellen: https://www.news.de