Startseite Schlagzeilen

Schauriger Anblick am Hafen: Todesfall an Bord der „Mein Schiff 4“!

Den Passagieren des Kreuzfahrtschiffes bot sich im Hafen ein schauriger Anblick – Statt Urlaubs-Euphorie gab es nun ein Todesfall an Bord.

Mein Schiff 1, TUI Cruises auf der Nordsee
Foto: Depositphotos

Für die meisten Passagiere einer Kreuzfahrt überwiegt in der Regel die Freude auf einen entspannten Urlaub mit tollen Reisezielen, welche man innerhalb weniger Tage bequem per Schiff bereisen kann.

Doch für einen Touristen dieser Kreuzfahrt endete die Reise tödlich.

Mein Schiff 4: Kreuzfahrtschiff musste außerplanmäßig anlegen

Die letzten zwei Jahre waren für Fans der Kreuzfahrt sowie für die Kreuzfahrt-Gesellschaften selbst keine leichten – Die Corona-Pandemie zwang die gesamte Branche nahe zu zum Stillstand. Seit Anfang diesen Jahres nun endlich wieder ein Aufatmen – ein Aufatmen auf hoher See. Die Kreuzfahrt-Branche beginnt sich langsam wieder zu erholen und viele Millionen Passagiere stechen weltweit wieder mit ihren schwimmenden Hotels in See.

Doch statt Urlaubs-Freude überkam den Passagieren der „Mein Schiff 4“ und den Spaziergängern am Freitag (22.Juli) im Bremerhaven ein kalter Schauer über den Nacken, als sie einen Leichenwagen direkt vor dem Kreuzfahrtschiff stehen sahen – Ein Toter an Bord der „Mein Schiff 4“!

Das Schiff war seit dem 5. Juli auf einer Route zwischen Norwegen, Spitzbergen und Island unterwegs. Der außerplanmäßige Stopp des Tui Cruises Dampfers deutete bereits auf eine traurige Nachricht hin, als dann der Leichenwagen am Hafen bereits wartete, gab es die Gewissheit – Ein Todesfall an Board.

Tui Cruises bestätigt Todesfall

Bereits drei Tage vor Ende der Reise kam es zu einer geplanten medizinischen Notausschiffung. Das Kreuzfahrtschiff kam bereits am Dienstagabend in Invergordon (Schottland) an statt wie geplant am Mittwochmorgen.

Als die „Mein Schiff 4“ dann am 22. Juli wieder zurück in Bremerhaven ankam, wartete bereits der Leichenwagen. Tui Cruises, welches die Kreuzfahrtschiffe der „Mein Schiff“ unterhält, bestätigte den Todesfall gegenüber der Presse.

rb