Startseite Schlagzeilen

TV-Moderator stirbt bei Hubschrauber-Absturz

Große Trauer nach dem tragischen Tod des beliebten TV-Stars. Der Moderator ist mit einem Hubschrauber neben einer Autobahn abgestürzt und dabei ums Leben gekommen.

Artikel hören

Foto: NF24 / Canva

Der beliebte TV-Moderator kam bei einem tragischen Hubschrauber-Absturz ums Leben. Auch der Hubschrauber-Pilot verlor beim schrecklichen Unfall sein Leben.

Wie es zu dem Absturz kommen konnte, ist nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei laufen an. Bei dem Piloten handelte es sich um einen gut ausgebildeten Piloten, der 20 Jahre Erfahrung mit dem Fliegen hatte.

Jason Myers ist tot – Trauer um beliebten TV-Moderator

Charlotte, North Carolina – Beim Absturz eines Hubschraubers am Rande einer Autobahn in sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei den beiden Todesopfern handelt es sich um Jason Myers, einen Meteorologen und Moderator des CBS-Senders WBT, und Chip Tayag, den Piloten des Hubschraubers.

„Unser Nachrichtenhubschrauber Sky3 ist am Dienstagmittag mit zwei unserer Kollegen an Bord abgestürzt“, so WBTV in einer Erklärung. „Der Meteorologe Jason Myers und der Pilot Chip Tayag haben ihr Leben verloren. Wir bemühen uns, ihre Familien in dieser schwierigen Zeit zu trösten. Wir freuen uns über die große Unterstützung für unsere Mitarbeiter und Ihre anhaltenden Gebete für ihre Familien.“ Nach Angaben von WBTV hinterlässt Myers eine Frau und vier Kinder.

Hubschrauber stürzt neben der Autobahn ab

Tayag war seit 2017 Pilot des Sky3-Hubschraubers und soll mehr als 20 Jahre Erfahrung als Pilot gehabt haben. Er soll auch für Total Traffic und Weather Network geflogen sein. Die Polizei teilte mit, dass der Hubschrauber gegen 12:20 Uhr Ortszeit mit zwei Personen an Bord abgestürzt sei.

Der Polizeichef, Johnny Jennings, sagte auf einer Pressekonferenz, dass keine anderen Fahrzeuge im Unfall involviert waren. Der Hubschrauber stürzte direkt neben der Autobahn ab.

Ein Held? – Pilot wollte niemanden verletzen

„Es scheint, dass der Pilot des Hubschraubers einige Ausweichmanöver gemacht hat, um einen Zusammenstoß mit dem Verkehr zu vermeiden … Für mich sieht es nach einem heldenhaften Vorfall aus, bei dem der Pilot versucht hat, niemanden zu verletzen und niemanden in Gefahr zu bringen“, sagte Jennings. „Wenn das wirklich der Fall ist, dann ist dieser Pilot in meinen Augen ein Held, weil er dafür gesorgt hat, dass die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet wurde.“

Die WBTV-Moderatoren Jamie Boll und Molly Grantham berichteten mindestens 90 Minuten lang live über den Absturz. Dann wurde die Sendung unterbrochen, um mitzuteilen, dass zwei ihrer Kollegen ums Leben gekommen waren.

Trauer beim Sender nach dem tragischen Tod von Jason Myers

„Es ist ein schwerer Tag hier bei WBTV, da unsere Familie zusammen mit den Familien von Chip und Jason trauert“, sagte Grantham. „Sie waren Kollegen, und sie waren Freunde. Und wir haben damit gewartet, diese Information öffentlich zu machen … um sicherzustellen, dass ihre Frauen und ihre Familien zuerst benachrichtigt werden.“

Ein sichtlich gerührter Boll sagte, dass „die Worte schwer zu finden sind“. Als die Fotos der Verstorbenen auf dem Bildschirm gezeigt wurden, erklärte Boll, er habe den Piloten am frühen Morgen auf dem Hubschrauberlandeplatz gesehen, als dieser Myers wartete.

„Wir sind am Boden zerstört“

„Jeden Tag in dieser Redaktion hat Chip dir zugewinkt, dich gegrüßt und dich gefragt, wie es dir geht. Er winkte hinter dem Pilotensitz des Hubschraubers“, sagte Boll. „Jason Myers, ich könnte immer so weitermachen. Er sprang mit unglaublicher Energie und einem Lächeln durch die Redaktion und kümmerte sich einfach um jeden hier … Wir sind am Boden zerstört.“

„Wir können gar nicht die richtigen Worte finden, um Ihnen zu sagen, wie viel er uns bedeutet hat und wie sehr wir an die beiden Familien denken“, fügte Boll hinzu.

Die Folgen des Unfalls wurden von Autobahnkameras aufgezeichnet. Die betroffene Autobahn soll „für längere Zeit“ gesperrt bleiben. Die Unfallursache wird weiterhin ermittelt.

YY
Quellen: cbsnews.com