Startseite Schlagzeilen

Riccardo Simonetti in London mit dem „Pride Award“ ausgezeichnet

Das „Attitude“-Magazin hat zehn Persönlichkeiten für ihren Einsatz in der LGBTQ-Szene ausgezeichnet – darunter auch den deutschen Influencer Riccardo Simonetti.

Riccardo Simonetti gehört nun zu den Preisträgern des "Pride Awards".
Foto: Featureflash Photo Agency/Shutterstock

Große Freude bei Riccardo Simonetti (29): Der Influencer, Autor und Moderator ist vom „Attitude“-Magazin in London mit dem „Attitude Pride Icon“-Award ausgezeichnet worden. Das Magazin stellt mit der Veranstaltung jedes Jahr Menschen vor, die sich für die LGBTQ*-Szene einsetzen.

Neben Simonetti wurden dieses Jahr auch die britische „Heartstopper“-Schauspielerin Yasmin Finney (18), der französische DJ Kiddy Smile (39) und die niederländische Aktivistin Naomie Pieter mit den Awards ausgezeichnet. Frühere Preisträger der Auszeichnung waren etwa Dua Lipa (26) oder Taylor Swift (32).

Die Verkörperung des Mottos „Sei du selbst“

Das Magazin würdigt Simonetti auf seiner Website für seinen Kampf gegen Homophobie. Er sei die Verkörperung des Mottos „Sei du selbst“, heißt es dort. Auch Simonetti freute sich in einem Instagram-Post über den Preis.

Zu einem Bild von sich im pinken Gucci-Anzug auf der Bühne schreibt der gebürtige Bayer, er könne in Worten nicht ausdrücken, wie viel ihm der Preis bedeute. „Anerkennung dafür zu erhalten, dass ich Themen, die mir so am Herzen liegen, ins Bewusstsein gerückt habe und mit so vielen Menschen in einem Raum zu sein, die ihr Leben dem Kampf gegen Diskriminierung widmen, ist wirklich motivierend.“

spoton