Startseite Schlagzeilen

Star-Schauspieler gestorben – Trauer um Serienstar

Große Trauer um den beliebten Darsteller. Über viele Jahre begeisterte er die Zuschauer in vielen Filmen und Serien.

Foto: Depositphotos/Unsplash

Der Schauspieler ist plötzlich gestorben, wie seine Familie bestätigt hat. Angehörige und Fans trauern um den bekannten Darsteller.

Bekannt wurde dieser durch seine Schauspielkünste in einer Reihe von Serien. Nun hinterlässt er seine Frau als Witwe.

Schauspieler Richard Roat ist tot

Richard Roat spielte in einigen der berühmtesten Sitcoms des 20. Jahrhunderts mit und wurde zu einer festen Größe in beliebten US-Komödien. Von „Dallas“ über „Seinfeld“ und „Friends“ bis hin zu „Happy Days“ – Roat spielte im Laufe der Jahre in Dutzenden von beliebten Serien mit.

Seine Familie hat nun bestätigt, dass der Star Anfang des Monats im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

Roat starb am 5. August in Orange County, Kalifornien, wo er einen Großteil seiner Zeit verbrachte; die Familie hat keine weiteren Informationen veröffentlicht.

Serien-Star durch und durch

Der Schauspieler war für seine kleinen Rollen in praktisch allen großen Sitcoms des 20. Jahrhunderts bekannt: In Friends war er der besorgte Kollege, der Ross wegen seines Dates mit der College-Studentin Elizabeth auffliegen ließ.

In Seinfeld spielte er einen Arzt, der Elaine als „schwierige Patientin“ bezeichnete. In Cheers verkörperte er den Chef von Norm, Mr. Hechte.

Zudem spielte er auch in Serien wie Hawaii Five-O, Columbo, Family Flight, The FBI, Westworld, Archer, Logan’s Run, Happy Days, Carlie’s Angels, Falcon Crest, Hart aber Herzlich, Hill Street Blues, Dynasty, Matlock, Baywatch, Generation und Fresh Prince of Bel Air mit.

YY
Quellen: metro.co.uk