Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

ALDI: Warnung vor Betrug mit Gewinnspiel

Betrug per E-Mail, Facebook oder WhatsApp. Kriminelle Betrüger geben sich als Discounter ALDI aus.

Artikel hören

ALDI Logo auf Smartphone
ALDI warnt vor Betrug mit Fake-Gewinnspielen bei Facebook, WhatsApp oder per E-Mail.
Foto: unsplash.com

Aktuell warnt Discounter Aldi, seine Kunden, ausdrücklich vor Betrug mit einem Fake-Gewinnspiel. In einer Mitteilung schreibt die Supermarkt-Kette, dass momentan in den sozialen Netzwerken ein falsches Aldi-Gewinnspiel im Umlauf ist.

Offenbar haben es Betrüger jetzt mit gefälschten Gutscheinen und Gewinnspielen auf ALDI-Kunden abgesehen. Die Betrüger verschicken E-Mails und WhatsApp-Nachrichten im Namen von ALDI und fordern die Empfänger auf, ihre Gutscheine einzufordern oder an der Verlosung teilzunehmen. ALDI hat mit dem Gewinnspiel, dem Versand der Nachricht und der Aktion generell nichts zu tun. Der bekannte Markenname und auch das Firmen-Logo werden von den Betrügern illegal verwendet.

Leider fallen noch immer viele Verbraucher auf diese hinterhältige Betrugsmasche herein. Der Grund dafür ist relativ einfach. Schuld daran ist der erhoffte Gewinn selbst. Wer möchte nicht gerne etwas gewinnen oder geschenkt bekommen?

Aldi warnt vor Betrug mit Fake-Gewinnspiel

„Herzlichen Glückwunsch lieber Benutzer, Sie haben ein Nokia 3.1 Plus gewonnen!“ Meldungen mit diesen oder ähnlichen Worten werden aktuell bei WhatsApp oder Facebook über Fake Aldi-Profile verbreitet. Angeblich hätte man einen Preis bei einem Gewinnspiel gewonnen. Man wurde „zufällig ausgewählt“, um an einer exklusiven Umfrage teilnehmen zu können, behaupten die Betrüger.

Getarnt wird der aktuelle Betrug mit Aldi-Gewinnspielen als der 60. Geburtstag von ALDI. Als mögliche Gewinne wurden Einkaufsgutscheine, In-Ear-Kopfhörer von JBL, ein iPhone oder verschiedene andere Smartphones versprochen. Auch ein Teleskop von Bresser, Aldi Matratze, eine Akku-Kettensäge, Makita Zubehör, Elektronik von Sharp, AEG und Medion wurden schon bei den betrügerischen Verlosungen angeboten.

Bei den WhatsApp-Nachrichten, die auch Aldi-Gutscheine versprechen, handelt es sich oft um sogenannte Kettenbriefe. Die verbreiteten Fake-Meldungen sind eine Datenfalle oder eine sogenannte Abofalle. Im schlimmsten Fall leiten die Betrüger auf Webseiten weiter, welche mit Schadsoftware oder Viren versehenen sind.

Aldi-Gewinnspiel hat es auf persönliche Daten der Kunden abgesehen

Zu dem Betrug schreibt der Lebensmitteldiscounter ALDI in einer Stellungnahme auf seiner Webseite: „Das Ganze ist ein Fake und ALDI SÜD steht damit in keinem Zusammenhang.“ Vorsicht bei angeblichen Aldi-Gewinnspielen im Internet. Die Gutscheine und Preise sind nicht echt. Die Betrüger versuchen lediglich, die persönlichen Daten der Empfänger, wie Name, Adresse und E-Mail-Adresse, zu stehlen.

Wenn Sie also eine E-Mail oder WhatsApp-Nachricht von ALDI erhalten, in der Sie aufgefordert werden, einen Geschenkgutschein anzufordern oder an einem Gewinnspiel teilzunehmen, sollten Sie sehr vorsichtig sein. Es handelt sich wahrscheinlich um einen Betrug. Reagieren Sie nicht auf die Nachricht und geben Sie keine persönlichen Daten an die Betrüger weiter.

Aldi warnt seine Kunden vor Betrugsmasche mit Online-Gewinnspiel

Betrug mit Supermarkt-Gewinnspielen. Deutliche Warnung auf der Aldi Homepage: Wenn ihr eine Meldung zum angeblichen „Aldi-Gewinnspiel“ erhaltet, klickt auf keinen Fall auf den dort eingebetteten Link. Leitet die Nachricht nicht weiter und löscht sie bitte sofort. Denn: Hinter falschen Gewinnspielen wie diesem stecken Datendiebe, die ihren Sitz im Ausland haben, in diesem Fall ist es Singapur.

Achtung, ab diesem Punkt wird es gefährlich für Nutzer! Nach dem Klick, auf einen eingebetteten Link, werden die vermeintlichen Gewinner zur Eingabe ihrer Adressdaten aufgefordert.

Der Verbraucherschutz ist alarmiert wegen dem dreisten Betrug mit Gewinnspielen im Namen von Aldi, Lidl, Netto und weiteren

Mit dem vermeintlichen Aldi Gewinnspiel wollen die Betrüger persönliche Informationen abgreifen. Die dreisten Datensammler nutzen die E-Mails dann für weitere Spam-Aktionen. Üblicherweise werden ihre gestohlenen Daten auch oft an Dritte weiterverkauft.

Die angeblichen Supermarkt-Gewinnspiele sind nicht seriös. Der Betrug mit WhatsApp- und Facebook-Meldungen ist nicht die einzige Masche. Auch per E-Mail werden falsche Gewinnspiele verbreitet.

Die Leute, die dahinter stecken, versuchen nur ihre Daten zu stehlen. Lassen Sie sich nicht von den Versprechungen täuschen und geben Sie niemals Ihre persönlichen Daten preis oder senden Sie Geld. Wenn Sie glauben, dass Sie betrogen wurden, melden Sie es den Behörden.

Gefahr durch Phishing-Mails: Gewinnspiele können zur Werbefalle oder Kostenfalle werden

Betrügerische E-Mails werden auch im Namen von anderen Supermärkten und Lebensmitteldiscountern versendet. Nicht nur Aldi ist im Visier der E-Mail Betrüger. Von betroffenen Kunden wurden auch schon verschiedene Betrugsfälle mit Fake-E-Mails im Namen von Lidl, Edeka, Kaufland, Rewe, sowie Netto und auch Rossmann gemeldet.

Phishing ist der Versand gefälschter E-Mails. Mit den E-Mails sollen Menschen dazu verleitet werden, auf einen Betrug hereinzufallen. Phishing-Mails zielen oft darauf ab, dass Nutzer Finanzinformationen, Zugangsdaten oder andere persönliche Daten preisgeben.

Ähnlich wie bei dem Versand von Phishing-Mails im Namen von Institutionen wie Deutsche Bank, Sparkasse, N26 oder ING verwenden auch die Supermarkt-Betrüger die bekannten Logos der betroffenen Firmen. So soll der Eindruck vermittelt werden, dass die Nachricht tatsächlich von der Bank oder dem jeweiligen Discounter stammt. Der Absender der E-Mail ist meist so gefälscht, dass wenn man nicht genau aufpasst, tatsächlich der Eindruck entsteht, dass es sich um eine offizielle Mail handelt.

Diese Preise wurden schon bei gefälschten Gewinnspielen „verlost“:

  • 250 Euro Einkaufsgutschein
  • 500 Euro Gutschein
  • Guthaben- & Geschenkkarten
  • Thermomix
  • Apple MacBook Pro
  • iPhone 14 Pro 128 GB
  • Trekking E-Bike
  • Pedelec
  • Kaffeevollautomat von Krups, Philips oder DeLonghi
  • iPhone 13 Pro Max 256 GB
  • PlayStation 5

Wie man ein echtes Gewinnspiel erkennen kann!

Grundsätzlich sind Gewinnspiele ein wichtiges Marketing-Tool. Auch bei den Kunden kommen Verlosungen immer sehr gut an. Doch auf Betrüger hereinfallen möchte niemand. Woran erkennt man also ein echtes Gewinnspiel? Bei einem echten Gewinnspiel ist der Veranstalter eindeutig erkennbar.

Teilnahmebedingungen prüfen

Es ist verpflichtend, dass die geltenden Teilnahmebedingungen sowie ein Impressum angeben werden müssen. Aus Datenschutzgründen dürfen nicht einfach so persönliche Daten wie Adresse oder Kontodaten abgefragt werden. Nur wenn man sich vorab explizit für ein Gewinnspiel registriert, darf man im Gewinnfall unter der vom Kunden selbst angegebenen E-Mail-Adresse kontaktiert werden. Es ist wichtig, immer auf die Teilnahmebedingungen zu achten.

Lesen sie auch: Aldi, Lidl & Rewe: Betrug? Verbraucherschützer warnen Supermarkt-Kunden >>mehr dazu<<

Lesen sie auch: Bargeld wird abgeschafft – Erster deutscher Händler akzeptiert kein Bargeld mehr – Das planen Aldi, Rewe, Edeka und Co. >>mehr dazu<<

Bargeld wird abgeschafft: Erster deutscher Händler akzeptiert kein Bargeld mehr – Das planen Aldi, Rewe, Edeka und Co.
bh
Quellen: ALDI Gewinnspiel-Warnung, biallo.de