Startseite Schlagzeilen

XXL-Asteroid in Erdumlaufbahn gekracht! Diese Katastrophe droht

Eine Kollision könnte ganze Städte und sogar Landstriche ausradieren. Ein wahres Horror-Szenario!

asteroid flying through the space
Foto: depositphotos

Ein 732-Meter-Brocken krachte diese Woche in die Erdumlaufbahn. Wie knapp entgingen wir einer Katastrophe? Experten klären auf.

In dieser Woche näherte sich erneut ein riesiger Asteroid auf die Erde zu. Der Asteroid 349068 krachte in der Nacht von Dienstag (19.07.2022) auf Mittwoch (20.07.2022) in die Erdumlaufbahn. Dies berichtete das „Center for Near Earth Object Studies“ der US-Raumfahrtagentur Nasa.

Gegen 0:42 Uhr erreichte er auf seiner Flugbahn den erdnächsten Punkt. Zu dieser Zeit war der Gesteinsbrocken nur noch 6,8 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Aufgrund dieser Nähe galt der Asteroid zwar als potenziell gefährlich, doch auf Kollisionskurs befand er sich nicht.

🎊 JETZT mitmachen! Gewinne einen 250€ IKEA Gutschein

Ein wahres Horror-Szenario

Gott sei dank blieben wir vor einer Kollision bewahrt. Mit seinem Durchmesser von 732 Metern hätte der Asteroid gewaltige Schäden anrichten und sogar ganze Städte oder Landstriche ausradieren können.

Allerdings ist der Asteroid 349068 nicht der einzige Gesteinsbrocken, welcher der Erde im Juli nahekommt. Das „Center for Near Earth Object Studies“ warnt bereits am 29.07.2022 vor einem weitern erdnahen Asteroiden.

Laut dieser Meldung kracht der Asteroid 2016 CZ31 am 29.07.2022 gegen 16:40 Uhr in die Erdumlaufbahn und ist damit knappe 2,7 Millionen Kilometer von unserem Planeten entfernt. Dies ist wesentlich näher als der aktuelle Asteroid 349068. Mit einem Durchmesser von 220 Metern ist er jedoch auch deutlich kleiner.

jw