Startseite Schlagzeilen

Terror-Alarm in Köln! Bombe in Zug gefunden

Gestern Nacht machte eine Reinigungskraft einen erschreckenden Fund. Im Waggon einer Regionalbahn lag eine Bombe in einem Karton.

Foto: depositphotos

Gestern Nacht machte eine Reinigungskraft einen erschreckenden Fund. Im Waggon einer Regionalbahn lag eine Bombe in einem Karton.

„Die Sprengstoffhunde der alarmierten Bundespolizei haben dann am Fundort sofort angeschlagen“, berichtet Bild. Der Gegenstand wurde von Spezialkräften durchleuchtet und der selbstgebastelte Sprengsatz Vorort durch die Spezialisten entschärft.

Laut Polizei handelt es sich um eine sogenannte „Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung“, sie bestand aus einer Zündschnur, Feuerwerkskörpern, Schwarzpulverkugeln, Nägeln und Schrauben berichtet Bild.

Das „Selbstlaborat“ sei nach ersten Überprüfungen scharf gewesen und hätte durch die Splitterwirkung schwerste Verletzungen bei Passagieren verursachen können, schreibt Bild.

Das Landeskriminalamt sichert Spuren, und alle 27 im Depot abgestellten Züge werden durchsucht. „Es ist noch unklar, ob es sich um einen versuchten Terror-Anschlag handelt oder um eine Drohung bzw. Erpressung“, erklärt Bild.

Zeugen gesucht

Wie ist der Täter vorgegangen? Wollte er den Sprengsatz heute am Tag der Deutschen Einheit sprengen? Welchen Hintergrund hat der Anschlag? Rechtsextrem oder islamistisch?

nf24