Startseite Schlagzeilen

Vierfach-Mutter von Hunden erwürgt!

Die 47 Jahre alte Deborah Mary Robert aus Wales wurde während des Gassigehens erwürgt. Die Hundeliebhaberin verhedderte sich in den Leinen ihrer Hunde…

Foto: depositphotos

Die 47 Jahre alte Deborah Mary Robert aus Wales wurde während des Gassigehens erwürgt. Die Hundeliebhaberin verhedderte sich in den Leinen ihrer Hunde…

Die Liebe zu Tieren kostete der 47-Jährigen das Leben. Der tragische Unglücksfall in Wales schockiert Hundebesitzer. Am 8. Juli 2020, brach Deborah zum täglichen Gassigehen auf. Um denn Vierbeinern genügend Auslauf zu bieten, sucht sie eine, bei Hundehaltern beliebte, Wiese aus.

Laut news.de schien das Herumspielen schnell außer Kontrolle zu raten. Die Leinen der Hunde schlangen sich blitzschnell um den Hals der Hundebesitzerin. Auf die Schnelle ließen sich die Tiere nicht beruhigen. In ihrem Spielwahn zerrten sie weiter an den Leinen, welche Deborah schnell die Luft abschnürten. Die 47-Jährige verlor das Bewusstsein und stürzte zu Boden.

Mädchen holt Hilfe

Ein kleines Mädchen fand die leblose Hundebesitzerin auf der Wiese und rannte los, um Hilfe zu holen. Zwei Männer zögerten nicht lang und folgten der Kleinen zur Unglücksstelle. Auf der Wiese lag Deborah mit dem Gesicht nach unten, die zwei angeleinten Hunden neben ihr.

Zwar wurden umgehend Rettungssanitäter alarmiert, doch für Deborah Mary Roberts kam jede Hilfe zu spät. Noch vor Ort wurde sie für tot erklärt.

Tauer um strangulierte Vierfach-Mutter

Der tragische Vorfall der walisischen Hundefreundin wurde in einem Verfahren erörtert. Anzeichen für Fremdverschulden liegt jedoch nicht vor. Die 47-Jährige hinterlässt vier Kinder.

Im Gedenken an Deborah Mary Roberts wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die einer der Krankheit Chorea Huntington gewidmeten Organisation zugute kommen soll.


nf24