Startseite Schlagzeilen

Trauer um Fußball-Star: Selbstmord von Nationalspieler schockt die Fußball-Welt

Schock in der Fußballwelt. Laut Berichten ist der Fußballspieler von einem Hochhaus gesprungen und dabei an seinen Verletzungen gestorben.

Artikel hören

Fussballspieler Karim Gazetta nahm sich mit 27 Jahren das Leben (Symboldbild)
Trauer um Fussballspieler Karim Gazetta (Symboldbild)
Foto: NF24 / Canva

Suizid-Drama: Traurige Nachrichten während der laufenden Fußball-Weltmeisterschaft. Es ist das tragische Ende einer erfolgversprechenden Karriere im internationalen Fußball und auch das Ende eines jungen Lebens. Die Fußball-Welt ist geschockt nach dem plötzlichen Tod des Nationalspielers. Laut Berichten ist der junge Fußball-Star von einem Hochhaus gesprungen und hat sich so das Leben genommen.

Nun trauern nicht nur Familie und Freunde, sondern auch unzählige Fans um den jungen Mann. Auch in den sozialen Medien häufen sich die Trauermeldungen und Ehrungen für den berühmten Fußballspieler.

Karim Gazetta ist tot – Trauer um Fußball-Nationalspieler

Die Schweizer Fußball-Welt trauert um Nationalspieler Karim Gazetta. Der 27-Jährige wurde tot vor einem Haus in der Stadt Mostar (Bosnien und Herzegowina), 45 Meilen (ca. 72 km) südlich von Sarajevo, aufgefunden. Laut Polizeiberichten beging Fußball-Star Gazzetta, in den frühen Morgenstunden des Montags, Selbstmord, indem er aus dem achten Stock von einem Hochhaus gesprungen ist.

Besonders traurig: Mit jungen 27 Jahren hatte er noch sein ganzes Leben vor sich. Die Bestürzung und Trauer über den Tod des Fußballers ist groß. Gazzetta galt einst als eines der größten Talente des Schweizer Fußballs. Er spielte für alle Jugendnationalmannschaften der Schweiz.

Trauermeldungen auf Twitter nach Todesmeldung

Die traurigen Nachrichten wurde von Gazettas erstem Fußballverein, der Servette FC, auf Twitter bekannt gegeben. In dem Tweet ist zu lesen: „Die Servette-Familie trauert heute um Karim Gazetta, ein Kind des Vereins. Seinen Angehörigen und seiner Familie senden wir unser tiefstes Mitgefühl und unsere Unterstützung. Ruhe in Frieden, Karim“. Doch es blieb nicht nur bei einer Trauermeldung, auch andere Vereine veröffentlichten Abschiedsnachrichten.

Der offensive Mittelfeldspieler wurde einst für die Weltspitze gehandelt und spielte für die Schweizer bis zur U20, hatte aber immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Er spielte auch für Winterthur, Lausanne und Xamax.

In ihrer Würdigung sagte Lausanne: „Die Schweizer Fussballfamilie ist in Trauer. Mit grosser Betroffenheit haben wir vom Tod von Karim Gazzetta erfahren. Die LS spricht seiner Familie und seinen Angehörigen ihr aufrichtiges Beileid aus.“

Ein Sprecher der Swiss Football League fügte hinzu: „Die Swiss Football League trauert um den ehemaligen U20-Nationalspieler Karim Gazzetta, der auf tragische Weise in Bosnien ums Leben kam.

„Die SFL spricht der gesamten Familie und den Angehörigen ihr tiefstes Beileid aus, insbesondere seinem jüngeren Bruder Luca, der in der Saison 2017/18 drei Einsätze in der Challenge League für Servette FC absolvierte und derzeit in der Promotion League für Stade Nyonnais spielt.“

Wenn Sie oder ein Angehöriger unter Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden, sollten Sie sich Hilfe bei Experten holen, die Ihnen Wege aus dieser Situation aufzeigen. Die Telefonseelsorge ist kostenlos, anonym und 24 Stunden lang unter den Telefonnummern 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Weitere Hilfsmöglichkeiten finden Sie hier.

Passend zum Thema: Fußball & Tod

Der Fußballer ist auf dramatische Weise bei einem Zugunglück verstorben. Nun trauern seine Vereine und unzählige Fans um ihn!
Hier weiterlesen ->

Fußball-Star von Zug erfasst – WM-Held stirbt bei Unglück

Fußballstar gestorben – Trauer um Deutschen Meister

Fußballstar gestorben – Trauer um Deutschen Meister.

Hier weiterlesen ->

Fußballstar gestorben – Trauer um Deutschen Meister

Fußball-Nationalspieler gestoben – Trauer um WM-Held

Der deutsche Fußball trauert um den ehemaligen Nationalspieler. Mit seinen Erfolgen prägte er die Fußballwelt wie kaum ein anderer.

Hier weiterlesen ->

Fußball-Nationalspieler gestoben – Trauer um WM-Held
YY
Quellen: news.de, saharareporters.com, mirror.co.uk