Startseite Schlagzeilen

Nationalspieler stirbt bei Verkehrsunfall

Die Fußballwelt trägt Trauer. Bei dem Länderspiel glänzte er noch mit einem Treffer. Dann starb er auf dem Heimweg.

Fußballspieler
Fußballspieler (Symbolbild)
Foto: Depositphotos

Der Mittelfeldspieler glänzte zuletzt mit brillanten Leistungen bei einem Spiel der Nationalmannschaft. Doch er konnte den Sieg seiner Mannschaft nicht lange genießen.

Auf dem Weg nach Hause wurde der 24-Jährige durch einen tragischen Verkehrsunfall aus dem Leben gerissen.

Spar-Aktion: >>50% Rabatt auf CBD-Premium-Öl<<

Riyad Mahrez, der erst kürzlich mit Manchester City die Meisterschaft gewinnen konnte, bekundete sein Beileid via Twitter.

Sein Verein schrieb: „Der Klubvorstand spricht der Familie nach dem tragischen Tod sein aufrichtiges Beileid aus“. Der Vorstand bittet außerdem: „Gott, den Verstorbenen mit seiner Barmherzigkeit zu segnen, ihn ins Paradies zu bringen und seiner Familie Geduld und Trost zu schenken.“

Fußballprofi Billel Benhamouda (24) stirbt nach Länderspiel der algerischen U23-Nationalmannschaft

Der algerische Fußballverband brachte über den Tod des U23-Nationalspielers ebenfalls seine tief empfundene Trauer zum Ausdruck.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, untersucht momentan die Polizei. Verschiedene Medien berichten, das er in einem brennenden Auto starb. Laut „Transfermarkt“ soll es sich dabei um seinen Privat-Wagen gehandelt haben und er habe sich auf dem Weg in seine Heimatstadt Hadjout befunden, als er verunglückte.

Der Mittelfeldstar Billel Benhamouda absolvierte 30 Spiele in der algerischen Liga und schoss sieben Tore und gab vier Vorlagen.

Die Karriere des jungen Spielers, hatte laut Aussage seiner Vaters, gerade erst richtig Schwung aufgenommen und ein Transfer soll kurz bevor gestanden haben.

as
Quellen: Ran