Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

ZDF-Legende gestorben – Trauer nach Todesfall

Mit „Wetten, dass..?“ wurde er berühmt. Nun ist er tot. Der Tod der ZDF-Legende sorgt für große Trauer – und das nicht nur beim Sender.

Artikel hören

Foto: NF24 / Canva

Große Trauer beim ZDF: Mit „Wetten, dass..?“ wurde er berühmt, nun ist der beliebte Unterhaltungskünstler tot. „Wenn das ZDF in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts anerkennend „Unterhaltungsdampfer“ genannt wurde, war er sicher der Kapitän“, würdigte ZDF-Programmdirektorin Nadine Bilke seine Verdienste.

„Wetten, dass..?“-Legende gestorben – Trauer beim ZDF

Wetten, dass..? (auch WETTEN DASS..?) ist eine Fernsehshow im deutschsprachigen Raum. Die Sendung gilt als „größte Fernsehshow Europas“. Nach der Erstausstrahlung am 14. Februar 1981 lief die Show knapp 34 Jahre und wurde zunächst mit der 215. Ausgabe am 13. Dezember 2014 eingestellt. Im November 2021 kehrte die Show zurück; angekündigt wurden fortan jährliche Ausgaben, vorerst bis 2023.

Das Konzept der Sendung umfasst (prominente) Gäste und mehrere Wettanbieter. Ein Wettanbieter wettet, dass er etwas Besonderes oder Skurriles kann, ein Gast – der ihm als Wettpate zugewiesen wird – tippt den Wettausgang, also ob das Vorhaben des Wettanbieters gelingt oder nicht. Für den Fall, dass der Wettpate daneben liegt, bietet er vorab einen Einsatz an, oder dieser wird vom Moderator auferlegt.

Wolfgang Penk ist tot – ZDF-Unterhaltungschef gestorben

Bekannt wurde er mit Erfolgen wie „Wetten, dass..?“ und „Die Schwarzwaldklinik“: Der frühere ZDF-Unterhaltungschef Wolfgang Penk ist tot. Der 84-Jährige soll im niedersächsischen Bad Zwischenahn gestorben sein. Die traurige Todesmeldung wurde am Donnerstag vom ZDF veröffentlicht. Passende Abschiedsworte fand ZDF-Programmdirektorin Nadine Bilke: „Wenn das ZDF in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts anerkennend „Unterhaltungsdampfer“ genannt wurde, war Wolfgang Penk sicher der Kapitän“.

Penks größter Erfolg: Die Mitentwicklung der Show „Wetten, dass..?“. : „Soweit ich mich erinnere, hat Wolfgang Penk mir zum ersten Mal den Floh mit „Wetten, dass..?“ ins Ohr gesetzt.“, so Thomas Gottschalk über die Erfolgssendung.

Größter Erfolg: „Wetten, dass..?“ – Gottschalk erinnert sich

Und tatsächlich: Gottschalk habe Penk in München in einem Hotel besucht, um über das Thema Werbeverträge zu sprechen. Dabei wäre Penk die glorreiche Idee gekommen Gottschalk „Wetten, dass..?“ anzubieten . Doch eine direkte Zusage hätte Gottschalk zunächst nicht gegeben. Er habe erst gezögert und mit seiner Frau telefoniert. Nach dem Telefonat aber dann auch quasi zugesagt.

Penk „führte Formate zum Erfolg, die viele Zuschauer heute noch mit dem ZDF verbinden“, hieß es weiter in der ZDF-Mitteilung.  In seiner Rolle als Hauptredaktionsleiter und später auch Verantwortlicher für den Bereich Unterhaltung habe er zahlreiche Erfolgsformate wie „Das Traumschiff“ und „Das Erbe der Guldenburgs“mitentwickelt. Schließlich verließ Penk 1991 den ZDF, um seine eigene Produktionsfirma zu gründen.

Lesen sie auch: Dieter Bohlen – Irre Gerüchte >>mehr dazu<<

Dieter Bohlen – Irre Gerüchte

Lesen sie auch: Flugzeug-Absturz: Keine Hoffnung auf Überlebende >>mehr dazu<<

Flugzeug-Absturz: Keine Hoffnung auf Überlebende

Lesen sie auch: Ukraine: Selenskyj kündigt Entscheidungen an >>mehr dazu<<

Ukraine: Selenskyj kündigt Entscheidungen an
YY
Quellen: volksstimme.de, Wikipedia