Startseite Schlagzeilen

Mit „The Crown“ und „1899“: Die Serien-Highlights bis zum Jahresende

Der kurze Rest des Jahres 2022 hält für Serienliebhaber noch einige spannende Neustarts bereit. So kehrt die Royals-Serie „The Crown“ ebenso auf die Bildschirme zurück wie die beliebte romantische Comedyserie „Emily in Paris“. Eine Übersicht über neue Serien und Serienstaffeln.

V.l.n.r.: Lily Collins in "Emily in Paris", Sophia Brown in "The Witcher: Blood Origin" und Dominic West in "The Crown".
Foto: Keith Bernstein/Netflix/Stéphanie Branchu/Netflix/Lilja Jonsdottir/Netflix

Die letzten zwei Monate des Jahres 2022 bringen einige sehenswerte und mit Spannung erwartete Neustarts im Serienbereich mit sich. Zu den Highlights des Rest-Jahres gehört die fünfte Staffel der Royals-Serie „The Crown“. Mystery-Fans freuen sich auf das deutsche Netflix-Original „1899“, die nächste Serie der „Dark“-Macher, und romantisch wird es dann zu Weihnachten mit der dritten Ausgabe der Fashion-Comedyserie „Emily in Paris“. Die größten Neustarts in der Übersicht.

Serien-Highlights im November: „The Crown“, „1899“ und „Wednesday“

Nach exakt zweijähriger Pause kehrt die Historienserie „The Crown“ über die britische Monarchie am 9. November mit der fünften Staffel zu Netflix zurück. Wie vor Staffel drei werden die Hauptfiguren neu besetzt. So verkörpert Imelda Staunton (66) in den kommenden Episoden Queen Elizabeth II. (1926-2022), Elizabeth Debicki (32) spielt Prinzessin Diana (1961-1997) und Dominic West (53) schlüpft in die Haut von Prinz Charles (73), dem heutigen König Charles III. Die Handlung greift Ereignisse vom Beginn bis zur Mitte der 1990er Jahre auf – und damit eine für die britischen Royals mehr als turbulente Zeit, die besonders von den Eheproblemen zwischen Charles und Diana geprägt war.

Mit der Mystery-Serie „1899“ startet am 17. November auf Netflix die neue Show der „Dark“-Macher Jantje Friese (45) und Baran bo Odar (44). Deren neue Rätsel-Geschichte dreht sich um europäische Auswanderer, die zum Ende des 19. Jahrhunderts an Bord eines Dampfschiffes mitten im Atlantik eine gruselige Entdeckung machen. Sie stoßen auf ein verlassenes Schiff mit nur einem einzigen Überlebenden an Bord. Im Anschluss beginnen sich auf dem Ozeandampfer sonderbare und beunruhigende Vorfälle zu häufen …

„Wednesday“ lautet der Titel einer neuen Horror-Comedyserie von Schauerregisseur Tim Burton („Sleepy Hollow“, 64). Im Mittelpunkt der Erzählung steht die beliebte „Addams-Family“-Figur Wednesday Addams, verkörpert von Jenna Ortega („Scream“, 20). Wednesday besucht als Teenagerin die Nevermore Academy, eine Art High-School für Charaktere aus der schaurig-schrägen Welt der Addams Family. Am 23. November erscheint „Wednesday“ auf Netflix.

Disney+ hat ab dem 30. November „Willow“ im Streamingangebot. In der Fortsetzung des Fantasy-Kultfilms aus dem Jahr 1988 spielt Warwick Davis (52) erneut die Titelfigur Willow Ufgood. Der Trailer verspricht märchenhafte Fantasy-Unterhaltung für die ganze Familie.

Serien-Highlights im Dezember: „Immer für dich da“, „Emily in Paris“ und „The Witcher: Blood Origin“

Am 2. Dezember erscheint auf Netflix die zweite Staffel der gefühlvollen Drama-Serie „Immer für dich da“. Wie in Ausgabe eins spielen Katherine Heigl (43) und Ex-„Scrubs“-Star Sarah Chalke (46) die besten Freundinnen Tully und Kate. Netflix hat vorab leider bekannt gegeben, dass Staffel zwei auch die letzte der Serie bleiben wird. Dafür umfasst die finale Staffel ganze 16 Episoden, die auf zwei Blöcke à neun Folgen aufgeteilt werden. Teil zwei von Staffel zwei wird dann 2023 erscheinen.

Auf Amazon Prime Video kehrt am 21. Dezember die populäre Agenten- und Thriller-Serie „Tom Clancy’s Jack Ryan“ nach langer Wartezeit mit der dritten Staffel zurück. Die vorherige Ausgabe war im Oktober 2019 erschienen. Nun geht es mehr als drei Jahre später endlich weiter. Titelfigur Jack Ryan (John Krasinski, 43) wird in den neuen Episoden in eine Verschwörung verstrickt und von der eigenen CIA gejagt. Außerdem will eine Gruppe Russen die Sowjetunion wiederherstellen, wie der Trailer zu den neuen Episoden verrät. Staffel vier ist auch bereits offiziell angekündigt, wird allerdings die letzte der Serie bleiben.

Die beliebte romantische Comedyserie „Emily in Paris“ mit Lily Collins (33) als US-Amerikanerin in Paris kehrt kurz vor Weihnachten ebenfalls mit der neuen, dritten Staffel zurück. Ab dem 21. Dezember hat Hauptfigur Emily auf Netflix nicht nur eine gewichtige berufliche Entscheidung zu fällen, sondern – wie gewohnt – auch in der Liebe die Qual der Wahl. Lucien Laviscount (30), der in Staffel zwei bereits Emilys britisches Love Interest Alfie verkörperte, erhält in den neuen Folgen eine größere Rolle. Staffel vier ist auch schon bestätigt. „Emily in Paris“ wird also weitergehen.

Der letzte große Serienstart des Jahres dürfte auf Netflix ebenfalls für einiges an Zuschauerinteresse sorgen. Am 25. Dezember startet mit „The Witcher: Blood Origin“ eine Prequelserie zu „The Witcher“ mit Superstar Henry Cavill (39) in der Hauptrolle. „Blood Origin“ spielt mehr als tausend Jahre vor den Ereignissen aus der Mutterserie. Die Miniserie wird die Erschaffung des ersten Hexers zeigen und die sogenannte Konjunktion der Sphären. Ein Muss für alle „The Witcher“-Fans also. Eine der Hauptrollen spielt Leinwand-Legende Michelle Yeoh („Everything Everywhere All at Once“, 60). Die Dreharbeiten zur mit Spannung erwarteten dritten „The Witcher“-Staffel konnten übrigens im September abgeschlossen werden. Mitte 2023 werden die neuen Episoden dann auf Netflix erscheinen.

spoton