Mobiles Menü schließen
Startseite Schlagzeilen

Krypto-Millionär: 17 Jähriger Flüchtling aus dem Irak verdient Millionen

Ein irakischer 17-Jähriger Flüchtling schafft es mit dem Handel von Krypto-Währungen zu Millionen von Euro – Vorwurf: Geldwäsche, Terrorfinanzierung und Betrug

Krypto-Millionär Davdan Yousuf
Krypto-Millionär Davdan Yousuf ist mehrere hundert Millionen Euro schwer
Foto: Depositphotos

Dadvan Yousuf ist ein 22-jähriger Krypto-Millionär aus der Schweiz. Er hat seine Millionen mit dem Handel von Kryptowährungen verdient und gibt heute einen Einblick in das Leben eines Krypto-Millionärs:

„Ich begann mit Kryptowährungen zu handeln, als ich gerade 17 Jahre alt war. Anfangs war ich mir nicht sicher, was ich da tat, aber ich hatte schnell den Dreh raus. Ich hatte Erfolg und schon bald hatte ich meine erste Million gemacht.“

Eine neue Art – Krypto-Millionäre

Krypto-Millionäre sind eine neue Art von wohlhabenden Menschen, und Dadvan ist einer der erfolgreichsten jungen Händler in diesem Bereich. Hier ist, was er über sein Leben als Krypto-Millionär zu sagen hatte: „Es ist erstaunlich, einen Lebensstil führen zu können, von dem die meisten Menschen nur träumen können. Ich kann reisen, wohin ich will, kaufen, was ich will, und tun, was ich will. Und das alles nur, weil ich klug genug war, mich frühzeitig mit Kryptowährungen zu beschäftigen.“

Krypto-Millionäre werden oft als kontroverse Figuren angesehen, aber es ist nicht zu leugnen, dass sie die Finanzwelt aufrütteln. Dank Dadvan Yousuf haben wir jetzt einen seltenen Einblick in das Leben eines dieser faszinierenden Menschen.

Krypto-Millionär ganz ehrlich – „Ich muss mir keine Gedanken darüber machen“

„Seitdem war es eine unglaubliche Fahrt. Krypto hat mir eine Menge Geld eingebracht und mir auch eine Menge Freiheit gegeben. Ich muss mir keine Gedanken darüber machen, für jemand anderen zu arbeiten oder nach der Uhr zu stempeln. Ich kann von jedem Ort der Welt aus arbeiten und bin niemandem Rechenschaft schuldig.“, so Davdan Yousuf

Schattenseiten von Kryptowährungen: Vor- und Nachteile

Davdan Yousuf berichtet ehrlich und reflektierend auch über die Schattenseiten vom Handel mit Kryptowährungen, aber auch über die Vorteile. So sagt der Krypto-Millionär:
„Natürlich gibt es auch Schattenseiten. Kryptowährungen können volatil sein und es besteht immer das Risiko, alles zu verlieren, was man investiert hat. Aber für mich überwiegen die Vorteile die Nachteile. Und ich bin dankbar für alles, was Krypto mir gegeben hat.“

Auch interessant: Krypto-Startup Realgreencoin.de will Verbraucher vor explodierenden Strom-Kosten retten

Das Vermögen des Krypto-Millionärs Dadvan Yousuf wird auf ca. 700 Millionen Euro geschätzt. Der junge Dadvan wurde am 9. April 2000 im irakischen Kurdistan als eines von 5 Geschwistern geboren. Sein Vater floh bereits vor seiner Geburt das Land Richtung Europa. Dadvan und seine restliche Familie folgten dann seinem Vater 3 Jahre später. Die Familie ließ sich in Ipsach in der Schweiz nieder.

Aufgrund der Geschichte Dadvans und seinem damit auch gigantischen Erfolgs ist seine Geschichte für die Medien extrem beliebt und wurde auch zu letzt von der ARD dokumentarisch verfilmt und in der Mediathek zur Verfügung gestellt.

rb